Nachrichten

von

832 Patienten kamen am Samstag, den 2. Dezember in das nun gerade 10 Jahre bestehende, vom Freundeskreis Ostafrika gebaute und ausgestattete Gesundheitszentrum. Sie kamen, weil es an diesem Tag nichts kostet.

von

Der Bau der Schreiner- und Schlosserlehrwerkstatt der Berufsschule St. Joseph House of Hope ist fertiggestellt. Demnächst werden Maschinen und Werkzeug per Container von Deutschland nach Kenia geschickt.

von

Gemündener Fliesenlegermeister Klaus-Peter Stamm und sein Geselle David Quandt fliesen die neue Toilettenanlage der Berufsschule St. Joseph House of Hope.

von

Spende von Leuschner-Schülern über 650€ sichert für 2 Jahre die medizinische Betreuung der Schüler in der Baharini Primary School in Maweni.

Kanamai Health Center 10 jähriges Bestehen des Health-Centers

von

832 Patienten kamen am Samstag, den 2. Dezember in das nun gerade 10 Jahre bestehende, vom Freundeskreis Ostafrika gebaute und ausgestattete Gesundheitszentrum. Sie kamen, weil es an diesem Tag nichts kostet. Die meisten Menschen haben keine Arbeit und damit auch keine Krankenversicherung. Es wurden alte Wunden versorgt. Diabetiker, Bluthochdruck und leider auch HIV positive Menschen neu entdeckt, Malaria-Tests wurden durchgeführt und vieles mehr. Wie jedes Jahr wurden die Kosten von unserem Verein übernommen. Auch über das gesamte Jahr trägt der Freundeskreis noch immer einen großen Teil der Kosten für die Menschen dieser armen Gegend. Dr.Hans Meisemann und Peter Paul waren für uns beim offenen Behandlungstag zugegen und erneut erschüttert durch die vielen Beispiele von Armut und Hilflosigkeit.
 
Gern geben wir den tiefempfundenen Dank der Hilfsempfänger an alle Spender und Helfer weiter und wünschen gemeinsam mit den Ärmsten Afrikas ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein friedvolles Neues Jahr.

Zurück